Coaching Berlin Report

Personalauswahl- eine strategische Investition in die Zukunft

10.04.08 (Strategisches Personalmanagement)

Personalauswahl ist die erste Investition eines Unternehmens in die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit in der Zukunft.Der Auswahlprozess sollte von Beginn an, systematisch strukturiert und geplant sein. Unsere Strategie zur Personalauswahl (innodyn synergetic system) umfasst einen 10 Punkteplan:

  1. Die Klärung der Rahmenbedingungen (struktureller Rahmen, organisatorischer Rahmen, Ressourcenrahmen, Risikoanalyse, Zeitrahmen, personeller Rahmen)
  2. Analyse und Formulierung klarer Anforderungsprofile
  3. Formulierung und Veröffentlichung von Stellenausschreibungen in ausgewählten Medien
  4. Auswertung der Bewerbungsunterlagen nach diagnostischen Kriterien
  5. Durchführung des ersten Personalinterviews zur Klärung erster fachlicher Kompetenzen und Erwartungshaltungen
  6. Durchführung von Auswahlverfahren (Einzel- und Gruppen-Assessments) zur Klärung fachlicher, gruppendynamischer und psychodynamischer Fragestellungen
  7. Durchführung des zweiten Personalinterviews zur Klärung psychologischer und psychodynamischer Fragestellungen
  8. Durchführung des Einstellungsgespräches
  9. Durchführung der Einarbeitung
  10. Entwicklung und Durchführung spezifischer Personalentwicklungsmaßnahmen

Vor allem es zu berücksichtigen, dass die letzten beiden Punkte „Einarbeitung und Personalentwicklung“ immer im Kontext eines Personal Controllings überwacht, gesteuert und schlussendlich an den Anforderungsprofilen abgeglichen werden.

Bezogen auf die Leistung soll ein Kandidat immer Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft aufweisen:

Somit gilt es minimal drei, aber besser vier Dimensionen in der Auswahl zu analysieren:

  1. Wissen: Fachwissen, Methodenwissen, Spezialwissen
  2. Können: Handlungskompetenzen, Methodenkenntnisse und Berufserfahrungen
  3. Wollen: Motivation (reflektiertes Selbstbild)
  4. Dürfen: Soziale Einbindung.

All diese drei bzw. vier Dimensionen sollen in ihrer Klärung jedoch im Bewerbungsverfahren bestmöglich auf die Anforderungen der zu besetzenden Stelle angepasst sein. Somit gilt es eine Anforderungsanalyse zu erstellen.

Eine Anforderungsanalyse besteht aus den drei Überschriften:

  • Ziele der zu besetzenden Position
  • Kernaufgaben zu den formulierten Positionszielen
  • Erwartungen und Anforderungen an den Kandidaten aus Sicht des Unternehmens, der Abteilung und der Führungskraft

Mit besten Grüßen
Stefan Missal

FreiRaum-Beratung ? Management und Gesundheit ? m personal coaching
www.freiraum-beratung.de
www.management-und-gesundheit.de
www.m-personal-coaching.de

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um einen Kommentar zu hinterlassen.