Coaching Berlin Report

Das Recht zur Vor- und Nachbereitung – Managementberatung im gesicherten Rahmen

18.10.10 (Coaching, Training & Co., Gesundheitsmanagement & Gesundheitsförderung, Management, Strategisches Personalmanagement)

Es sind vor allem das Frühjahr und der Herbst, die als Jahreszeiten die Stoßzeiten in der Managementberatung und in der Umsetzung so mancherlei Kundenaufträge darstellen. Aus dieser Perspektive kann man schon fast von Saisonarbeit sprechen, in der in wenigen Monaten ein gesamtes Jahr wirtschaftlich abgesichert werden muss.

Gerade in den Monaten September bis Oktober jagt ein Termin den nächsten – eine Erfahrung, die viele meiner Kollegen teilen.

Ein Gespräch in der letzten Woche mit einem befreundeten Coach hat mich nun zu diesem Beitrag auf dem Coaching Berlin Report inspiriert: Zufällig haben wir uns im Hotel Rotes Ross in Halle a.d. Saale im Zuge ganz verschiedener Beratungsaufträge am Abend getroffen. Bereits nach kurzer Zeit berichtete mir mein Freund, dass er völlig erschöpft sei und das Gefühl habe, nur noch von Kunde zu Kunde zu hetzen und zeitweise so richtig neben sich zu stehen. Als Grund gab er an, einfach keine Zeit zwischen Terminen zur Erholung zu haben – und bei „hartnäckiger“ Nachfrage gab er zu, sich diese Zeit auch einfach nicht zu nehmen.

Beratung mit System

Selbst Beratern und Coaches fällt es in ihrer eigenen wirtschaftlichen Verpflichtung / Realität häufig schwer, Vorsorge für ihre dauerhafte Leistungsfähigkeit zu treffen und ganz aktiv Vor- und Nachbereitungsphasen für die einzelnen Kundenaufträge einzuplanen. Gleichwohl sei betont, dass es an dieser Stelle nicht um die fachlichen Phasen geht, in denen Präsentationen er- oder Ergebnisse aufgearbeitet werden, sondern um die psychologischen und physiologischen Phasen der Aktivierung.

Aktivierung und Selbstmanagement

Wichtig ist festzuhalten, dass die Aktivierung der menschlichen Physis und Psyche nicht einer Gaußschen Normalverteilung entspricht.  Nähere Infos unter: Link (http://www.coaching-berlin-report.de/coaching-training-co/im-stress-gefangen-sinnvolle-pausen-machen.html). D.h. die Aktivierung nach einer Beratungsleistung – und ein Managementseminar vor 20 Führungskräften ist wahrlich ein Stressor – nimmt sehr langsam ab. Dies hat zur Folge, dass neue Reizstimuli auf der Aktivierung aufsetzen und zur höheren Spannung führen. Eine Spannungshöhe, die dem Stimulus ggf. nicht entspricht.

 FreiRaum-Beratung

Aus dieser Perspektive ist leicht nachzuvollziehen, wieso mein o.g. Freund durch die Stimulierung immer neuer (Kunden-)Reize in einem Erlebenszustand ist, in dem er sich gehetzt fühlt. Er läuft im wahrsten Sinne des Wortes heiß.

Die Nachbereitungsphase bzw. die Phasen nach einem Beratungseinsatz ist somit für die Ab-Spannung der Physis und Psyche von entscheidener Bedeutung – sowohl für den Berater / Coach selber, damit der nicht ausbrennt, als auch für die Folgekunden, damit diese überhaupt in die Gelegenheit kommen, dass ihre Aufträge „mit kühlem Kopf“ befriedigt werden können.

Es gilt aber auch eine sinnvolle Vorbereitungsphase einzuplanen:

Coaching - m personal coaching

Ganz im Sinne des Aktivierungs-Leistungs-Zusammenhangs gilt es jeden Beratungsauftrag bzw. jedes Coaching im gesunden Mittel der Aktivierung durchzuführen. Dies ist wichtig, da die realisierte Leistung dann am höchsten ist, wenn eben keine Unter- oder Überaktivierung vorliegt (einfach ausgedrückt: sowohl keine depressiven als auch keine manischen Dynamiken).

Die Vorbereitung ist eben deswegen so wichtig, damit An-Spannungen katalysiert werden können. Nichts ist verheerender, als wenn der Berater / Coach im Einsatz überaktiviert, gerade am explodieren oder bereits ausgebrannt ist.

Eine Managementberatung hat demzufolge in einem gesicherten Rahmen stattzufinden, der durch eine sinnvolle Vor- und Nachbereitung gekennzeichnet ist, da nur so:

– der Berater / Coach die resilienten Ansprüche erfüllen kann, die er verkauft hat,

– Folgeaufträge zufriedener Kunden generiert werden können, von denen der erfolgreiche Berater / Coach lebt und

– da nur so unabsehbare Folgen im oder nach der Beratungsleistung vorgebeugt werden können, die eine gestresste Physis und Psyche nachsichziehen kann.

Mit besten Grüßen
Stefan Missal

 

_____________________________

Die 3 Kernbereiche für eine erfolgreiche Zukunft in der Wirtschaft

FreiRaum-Beratung ? Management und Gesundheit ? m personal coaching
www.freiraum-beratung.de
www.management-und-gesundheit.de
www.m-personal-coaching.de

 

Kommentar schreiben

Sie müssen Eingelogged , um einen Kommentar zu hinterlassen.